Kynzi´s Erfahrung (Kynzi´s Story)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die O+12 Methode für die Konzeption eines Mädchens wurde von einer Frau namens Kynzi aus Queensland, Australien entdeckt. Hier die Geschichte:
    Die O+12 Methode für die Konzeption eines Mädchens wurde von einer Frau namens Kynzi aus Queensland, Australien entdeckt. Ich erzähle ihnen ihre Geschichte:

    Kynzi empfing zuerst 6 Söhne bevor sie auf die O+12 Methode kam. Werfen wir einen Blick auf die Planung ihrer Söhne:

    * Sohn Nr. 1: Keine Methode, nur spaß! :)
    * Sohn Nr. 2: Auf den Rat eines Nachbarn mit Töchtern hatte Kynzi häufig Geschlechtsverkehr, bis 3 Tage vor dem Eisprung.
    * Sohn Nr. 3: Kynzi erfuhr von Shettles, und hatte das Gefühl, dass der Zeitpunkt der wichtigste Faktor ist. Sie hatte zeitgesteuerten Geschlechtsverkehr 3 Tage vor dem Eisprung.
    * Sohn Nr. 4: Dieses Mal nahm sie tatsächlich das Shettles Buch mit zu ihrem Arzt. Der hielt das ganze für Unsinn, trotzdem aber versprach er ihr zu helfen (es war ihr großer Wunsch.) Über ein Jahr trug sie ihre Temperatur in eine Zykluskurve ein um den Eisprung zu bestimmen. Sie folgte der Mädchen Diät, nahm Kalzium, und verwendet eine Essig Dusche. Geschlechtsverkehr hatte sie bis Vier Tage vor dem Eisprung. Ihr wurde "Mädchen" auf dem Ultraschall gesagt, aber das Ergebnis war Sohn Nr. 4!
    * Sohn Nr. 5: Immer noch entschlossen, dass die Shettles Methode die Richtige sei, setzte Kynzi die Mädchen Diät an und wurde fünf Tage vor dem Eisprung schwanger. (Anscheinend hat ihr Mann olympisches Sperma *g*) Schon wieder wurde ihr beim Ultraschall gesagt, das es ein Mädchen wird, doch geboren wurde Sohn Nr. 5! (die arme, ich fühle mit ihr!)
    * Sohn Nr. 6: Ihre Freundin gebar eine Tochter die 2 Tage vor dem Eisprung entstand. Dann hat Kynzi es so versucht. Geschlechtsverkehr bis 2 Tage vorm Eisprung. Kynzi und ihr Mann bekamen ihren sechsten Sohn!

    Die neuseeländische Studie
    Kynzi hatte jetzt Jungen, die 2, 3, 4 und 5 Tage vor dem Eisprung gezeugt wurden und für sie kam der Zeitpunkt wo sie ans Aufgeben dachte. Sie hörte auf, die Basalttemperatur zu messen und beendete die Planung. Sie traf ihren Arzt später überraschend wieder und sie war schockiert, denn eine Krankenschwester erzählte ihr, dass die Shettles Erfolgsquote sehr gering war, weniger als 50%! Sie überlegte, dass sie all die Jahre an etwas falsches geglaubt hatte, war sie doch fest von der Shettles Methode überzeugt gewesen.

    Gemeinsam untersuchten sie die neuseeländische Studie, die aufgestellt wurde um die Shettles Theorie zu beweisen oder zu widerlegen. Endlich entdeckte sie einen Trend! Von all den Tagen um den Eisprung, war der einzige Tag, an dem nur sehr wenige Jungen gegenüber Mädchen gezeugt wurden, der Tag nach dem Eisprung! Bewaffnet mit einer neuen Theorie entschied Kynzi es erneut zu versuchen.
    Der Plan:
    Kynzi plante erneut. Bis jetzt war sie eine Expertin darin, ihren Eisprung zu bestimmen. Zusätzlich zur Muttermund- und Schleimbeobachtung machte sie noch Ultraschall und Blutuntersuchungen. Sie entschied sich, 12 Stunden nach allen Zeichen des Eisprungs Geschlechtsverkehr zu haben. Sie überzeugte ihren Mann davon, den gesamten Zyklus enthaltsam zu sein! (Wir können vermuten, dass 6 kleine Jungen sie sehr gut ablenken konnten.)
    Kynzi verfolgt alle Eisprung Indikatoren sorgfältig und dann war endlich die große Nacht gekommen! Aber wie das Schicksal es wollte wurde die große Tat gestört, einige Kinder wurden krank und erbrachen diese Nacht!

    Eine Magenverstimmung, die den gesamten Haushalt heimgesucht hatte, war der Auslöser für Kynzis Enttäuschung. Sie musste bis zum nächsten Monat warten, um ihren Plan in die Tat umzusetzen. Als sich der Rest der Familie von der Grippe erholt hatte, blieb Kynzis Übelkeit weiterhin bestehen. So ging sie also zu ihrem Arzt. Sie haben es erraten - sie war schwanger! Und sie wusste, dass nur ein einziger Geschlechtsverkehr ausgereicht hatte und dieser wurde sogar noch unterbrochen. Ihr Mann hatten nicht einmal die Handlung abgeschlossen. (Wow was hat ihr Mann für starke schwimmer?)

    Und nach sechs kleinen Jungen bekam Kynzi auf ihr Baby, ihre Tochter!!! (Schon beim schreiben dieser Zeilen muss ich fast weinen, so freu ich mich für sie)

    Heute, im Jahr 2010, sind Kynzi Söhne 33, 32, 30, 27, 21 und 16, und ihre Tochter ist 15 Jahre alt.

    Die Methode
    Ein beeindruckender Anblick mit ihren sechs Söhnen und ihrem Töchterchen, dass können Sie sich vorstellen. Viele andere Mütter von Jungen wollten ihr Geheimnis kennen, und sie war nur zu glücklich diese neue Erkenntnis zu teilen.

    Andere Mütter begonnen die Methode in die Praxis umzusetzen und fingen so an, ihre Traum zu verwirklichen.

    Von den ersten 41 O+12 Versuchen, wurden 37 Mädchen und 4 Jungen geboren - eine Erfolgsquote von 90%! Die meisten der Mädchen waren in Familien mit 2 oder 3 Jungen geboren.

    Vorsichtsmaßnahmen!
    Am wichtigsten ist, sich daran zu erinnern, dass keine Methode narrensicher ist. Versuchen Sie nicht jede Methode der Geschlechtsbestimmung, wenn Sie nicht bereit sind, ein Baby egal welchen Geschlechts zu Ihnen nach Hause und im Herz zu akzeptieren!

    527 mal gelesen