Ernährung bei Jungenwunsch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hier sind die Nahrungsmittel, die die Zeugung eines Jungen begünstigen:

    Ananassaft
    Aprikosen-/Marillen-Nektar, verdünnt mit Leitungswasser oder magnesiumarmen Tafelwasser

    So viel Salz wie möglich: gesalzene Butter, gesalzenes und geräuchertes Fleisch
    Alle Fleischarten, frisch oder vorgekocht
    Alle Fischarten und zwei Eier pro Woche
    Weißbrot und Knäckebrot aus Weißmehl
    Nudeln, Reiß, Grieß (alles ohne Milch)
    Milchfreie Puddings und Soßen
    Die meisten Gemüse (mit Ausnahme der Arten, die ausdrücklich verboten sind): Mais, Petersilie, Pilze, Zuchini, Endiviensalat, Avocados, Fenchel, rohe Tomaten, Sojabohnen, Erbsen und Bohnen, Kastanien
    Frisches Obst, insbesondere kaliumreiche Bananen und frische Ananas
    Trockenpflaumen, Rosinen, Feigen, Aprikosen
    Zucker, Marmelade, Fruchtgelee, Sorbets
    Öle und milchfreie Margarine
    Suppen, Oliven und Essiggurken


    Verbotene Nahrungsmittel beim Versuch einen Jungen zu zeugen:

    Milch in jeder Form - Butter, Käse, Joghurt
    Muscheln, Weichtiere
    Vollkornbrot
    Gemüse und Kräuter: roher Weißkohl und Blumenkohl, Spinat und Kresse
    Nüsse, Kakao, Schokolade und Senf

    623 mal gelesen